Fahrsicherheitstrainings am “Schleizer Dreieck” für 2024 verfügbar!

Die Landesverkehrswacht Thüringen bietet ab April 2024 wieder Fahrsicherheitstrainings auf der legendären Rennstrecke “Schleizer Dreieck” an.

Dabei wird der Bereich der “Spange” am neuen Start-/Zielbereich genutzt, wo auch die Räumlichkeiten für den theoretischen Unterricht zur Verfügung stehen.

Beim Fahr­sicherheits­training der Deutschen Verkehrswacht e.V. nutzen Sie als Teilnehmer das eigene Fahrzeug und bewältigen unter Anleitung des Trainers Fahraufgaben. Die Fahraufgaben nehmen Bezug auf reale Gefahrensituationen im Straßenverkehr. Durch die reale Erfahrung sollen Sie ein Gespür für Gefahrensituationen bekommen, diese erkennen und vermeiden können. Geraten Sie dennoch mal in eine kritische Gefahrensituation, soll Ihnen das Training helfen, diese sicher bewältigen zu können.

Die wichtigsten Ziele des Fahr­sicherheits­trainings sind:

Gefahrensituation erkennen
Gefahrensituation vermeiden
Gefahrensituationen bewältigen

Fahr­sicherheits­trainings eignen sich für alle Altersgruppen. Auch das mehrmalige Teilnehmen, nach einem Fahrzeugwechsel oder im mehrjährigen Turnus ist lohnenswert. Das Training gibt einem eine Rückmeldung über die eigenen Fähigkeiten und die physischen Grenzen des Fahrzeugs. Konsequenzen müssen nicht befürchtet werden.

Die meisten Berufsgenossenschaften unterstützen die Trainings finanziell, zum Teil bis zu 100%.

Auf Anfrage können auch Seniorentrainings angeboten werden.

Unter https://sicherheitstraining24.de/ können die Termine ganz einfach und schnell gebucht werden.

Ein Ganztages-PKW-Training (8 Stunden) kostet 159,- EUR. Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Absolvierung des Trainings ein Zertifikat des DVR.

Bei Fragen steht Ihnen die Geschäftsstelle der Landesverkehrswacht zur Verfügung!

Firmen ab 10 Personen können individuelle Trainings bei uns vereinbaren!

Mail: Jens.Finger@LVW-Thueringen.de

Tel: (0361) 77 70 361