Schriftgröße

 

Aktuelles

Aus aktuellem Anlass ist ein Besuch der Geschäftsstelle nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Gemeinsam gegen Egoismus im Straßenverkehr

DVW und R+V setzen Zeichen gegen Egoismus im Straßenverkehr

Die Deutsche Verkehrswacht e. V. (DVW) steht für ein rücksichtsvolles Miteinander im Straßenverkehr und unterstützt darum die Kampagne „Du bist nicht allein“ der R+V Versicherung. Damit wollen beide ein Zeichen setzen gegen egoistisches Verhalten und für einen respektvollen Umgang unter den Verkehrsteilnehmern. Somit soll auch die Verkehrssicherheit erhöht werden. Das Verkehrsaufkommen und damit der Platzbedarf für Auto, Fahrrad und Fußgänger steigt stetig an und sie geraten immer öfter in Konflikt. Zudem sind Verkehrsteilnehmer zunehmend gestresster und hektischer unterwegs, wie die aktuelle Studie „Verkehrsklima 2020“ der Unfallforschung der Versicherer zeigt. Dadurch tritt auch aggressives und gefährdendes Verhalten vermehrt auf, was sich unter anderem bei Dränglern, Falschparkern oder Gehwegradlern zeigt. Nicht selten kommt es dabei zu verbalen Auseinandersetzungen bis hin zu Nötigungen oder sogar Handgreiflichkeiten. Diese Tendenz wird von Mobilitätsexperten mit Sorge beobachtet und hatte unter anderem den Deutschen Verkehrsgerichtstag dazu bewegt, sich 2020 erneut mit den Thema Aggression zu befassen. Um dem entgegenzuwirken, sprechen sich DVW und R+V für mehr Gelassenheit und Verständnis unter den Verkehrsteilnehmern aus. Über die Webseite nicht-allein.de werden Bürgerinnen und Bürger über das Thema Egoismus im Straßenverkehr informiert und praktische Tipps für den Alltag mitgegeben. Zusätzlich kann jeder selbst ein Zeichen setzen und bei der Aktion „Miteinander statt jeder gegen jeden“ mitmachen. Hierbei wird durch eine kurze Registrierung die Präventionsarbeit der DVW mit einer Spende unterstützt.

 www.nicht-allein.de

Quelle: Deutsche Verkehrswacht

Wildunfälle

Im Herbst ist die Gefahr eines Wildtierunfalles am höchsten. ...mehr

Schulanfangskation 2020

Am 09.09.2020 fand unsere diesjährige Schulanfangsaktion in Suhl statt. ...mehr

Radfahrausbildung für Sekundarstufe

Fast jeder zweite Jugendliche im Alter zwischen zehn und 15 Jahren verunglückt im Straßenverkehr mit dem Fahrrad. Daher hat die Unfallforschung der Versicherer (UDV) ein weiterführendes Radfahrtraining für die Sekundarstufe I entwickelt und an einer Mittelschule erprobt. Die Ergebnisse sind in zwei UDV-Forschungsberichten dokumentiert.

Beide Berichte sowie eine Projektzusammenfassung stehen auf der Webseite der Unfallforschung der Versicherer zum Download bereit unter
https://udv.de/de/mensch/radfahrausbildung/radfahrtraining-fuer-die-sekundarstufe-i

Licht Test 2020

Im Oktober ist es wieder soweit. Der Licht-Test steht an. Die Aktion führt die Deutsche Verkehrswacht e.V. seit vielen Jahrzehnten gemeinsam mit dem Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) durch. In den teilnehmenden Innungsbetrieben des ZDK können Autofahrende den ganzen Oktober lang kostenlos ihre Beleuchtungsanlage überprüfen lassen, wobei kleine Reparaturen sofort erledigt werden. Wenn alles passt, gibt es die bekannte Licht-Test-Plakette für die Windschutzscheibe.

Auch wenn der Licht-Test erst im Oktober startet, laufen die Vorbereitungen schon jetzt. Dazu hat der ZDK der Aktion eine Folge in seiner Podcast-Serie gewidmet. Dort werden die Details zum Licht-Test erklärt und auch eine Verkehrswacht war eingeladen.
YouTube Podcast Lichttest

Schulstart in Thüringen !

Foto: LVW Thüringen e.V.

Anlässlich des Schulanfangs in Thüringen begleiteten wir eine Verkehrsüberwachungsmaßnahme der Thüringer Polizei in Erfurt. Wie sich am Montag in der Häßlerstraße/Jenaer Straße zeigte, ist hier ein schwieriger Verkehrsknotenpunkt....mehr

Fahr Rad - Kids

Landesverkehrswacht Thüringen e.V. ruft neues Projekt "Fahr Rad - Kids" ins Leben, um fehlende Radfahrausbildung teilweise zu ersetzen....mehr

Verkehrswacht Greiz sucht Sie !