Schriftgröße

 

Straßenplakate

300.143 Unfälle mit Personenschaden wurden 2019 auf deutschen Straßen verzeichnet. Trotz der leichten Abnahme im Vergleich zum Vorjahr verdeutlichen insbesondere 3.046 Todesopfer und mehr als 65.000 Schwerverletzte, dass der Bedarf an Unfallprävention weiterhin akut ist. Die neuen Plakatmotive der Verkehrssicherheitskampagne „Runter vom Gas“ sollen hierzu einen wichtigen Beitrag leisten.

Angelehnt an den Stil des US-amerikanischen Pop-Art Künstlers Roy Lichtenstein, zeigen die Motive zwei verschiedene Verkehrsszenarien. Abgelenkt durch das Smartphone oder durch Missachtung des vorgeschriebenen Mindestabstands geraten die Protagonisten in gefährliche Situationen. Ob es tatsächlich zu einem Unfall kommt oder „nur“ bei einem Beinahe-Unfall bleibt, ist frei interpretierbar.

Auf mehr als 700 Plakatflächen entlang der deutschen Autobahnen und auf Raststätten werden die Autobahnplakate zu sehen sein. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) unterstützt die Plakatierung finanziell

Quelle: Deutscher Verkehrssicherheitsrat
www.runtervomgas.de/news/artikel/die-autobahnplakate-2020.html